Suche

Alles über das Gütesiegel

3.2.2020

Mit dem „Tierschutz-kontrolliert“-Gütesiegel setzt sich VIER PFOTEN für höchste Tierwohl-Standards bei sogenannten Nutztieren ein

VIER PFOTEN hat sich zum Ziel gesetzt, das Leben von Tieren in der Landwirtschaft nachhaltig zu verbessern. Dafür braucht es verpflichtende Richtlinien und strenge Kontrollen, auf die Verlass ist.

Der Weg zu einer artgemäßen Haltung von sogenannten Nutztieren ist lang. Politische Rahmenbedingungen haben über Jahre leider kaum Besserungen erwirkt. Es gibt zwar Tierschutzgesetze in Deutschland und Österreich, allerdings sind diese gerade im Nutztierbereich unzureichend. Zudem wird die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben nicht ausreichend kontrolliert geschweige denn sanktioniert.

Um die erforderlichen Maßnahmen für mehr Tierwohl zu etablieren, hat VIER PFOTEN mit seinem eigenen Team aus Nutztierexperten sowie Veterinärmedizinern und in Zusammenarbeit mit führenden Experten aus Wissenschaft und Praxis das „Tierschutz-kontrolliert“-Gütesiegel für Tiere in der Landwirtschaft entwickelt.

Damit kann sich jeder bewusst für Produkte aus Tierhaltung mit den höchsten Standards bei Tierwohl entscheiden. Als erstes Label haben wir strenge Tierwohl-Kriterien nicht nur für Aufzucht und Haltung, sondern auch für Transport und Schlachtung definiert. Die Einhaltung wird durch ein strenges Zertifizierungssystem und unabhängige Kontrollen sichergestellt.

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

1.028.116 Tiere

... profitieren bereits vom „Tierschutz-kontrolliert“-Gütesiegel. Dazu zählen Rinder, Milchkühe, Legehennen, Enten und Schweine. Insgesamt sind 496 Betriebe* in Österreich und Deutschland Teil von „Tierschutz-kontrolliert“ und setzen auf höchste Tierwohl-Kriterien. (*Stand 2020)

Gütesiegel für höchstes Tierwohl

Mit der Einführung des „Tierschutz-kontrolliert“-Gütesiegels bieten wir ein Porgramm, das neben den Haltungsbedingungen, auch Tiertransporte und die Schlachtung entscheidend für die Tiere verbessert. 

Mit der „Silber“-Stufe können Standards auf breiter Basis angehoben und die Tierhaltung für sehr viele Tiere rasch verbessert werden. Bei der „Silber“-Stufe wird die Lebensqualität der Tiere deutlich gesteigert. Sie kennzeichnet sehr gute Haltungsstandards und steht für maßgebliche Verbesserungen gegenüber intensiver Tierhaltung.

Die „Gold“-Stufe wird für höchste Standards in der Tierhaltung vergeben. Sie bietet den Tieren die Möglichkeit, ihren natürlichen Bedürfnissen nachzukommen und setzt so in optimalem Maße Tierwohl am Betrieb um.

Die Anforderungen für Transport und Schlachtung sind für beide Stufen gleich streng, sie werden ebenso wie die Haltung der Tiere zusätzlich von unabhängigen Kontrollstellen überprüft. Außerdem werden bei „Tierschutz-kontrolliert“ tierbezogene Parameter erhoben, um den Zustand der Tiere und ihr Wohlbefinden direkt zu erfassen. Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das VIER PFOTEN Gütesiegel finden Sie hier.

Dafür steht „Tierschutz-kontrolliert“

  • Größeres Platzangebot
  • Tiergerechte Stallstrukturierung
  • Artgemäßes Beschäftigungsmaterial
  • Zugang zu Tageslicht und Auslauf
  • Gentechnikfreie Fütterung  
  • Haltung auf Einstreu (i.d.R. Stroh)  
  • Keine dauerhafte Fixierung von Tieren  
  • Keine Eingriffe am Tier ohne sichere Schmerzausschaltung  
  • Erhebung tierbezogener Parameter (Tierwohlindikatoren)  
  • Begrenzung der Transportzeiten auf das geringstmögliche Maß
  • Strenge Vorgaben für die Schlachtung
Überblick „Tierschutz-kontrolliert“

Sie können sich sicher sein

„Tierschutz-kontrolliert“ setzt sich für maßgebliche Verbesserungen und echtes Tierwohl in der Landwirtschaft ein.